Aktivitäten, Musik & Ensembles

Kammermusik

  • Konzerte mit dem Quartett PLUS One (Neue Musik/ Performance) und dem Frieder-Schenck-Sextett (Chanson und Kammermusik)
  • „Ellern-Quartett“ (2009-2014) (seit 2006 als ,,Linden-Quartett")              (Klassisches, Neue Musik, Improvisation, Crossover, Theatermusik)
  • Kammermusikkurs mit dem Nomos-Quartett (2009)
  • Kammermusiktage Bardou (Südfrankreich),                                          Künstlerische Leitung: Prof. Rübenacker, HMTHM Hannover                             Gründung u. Organisation (2001/2002), Teilnahme 2003, 2008/09, 2011
  • Kammermusikkonzerte in Frankreich mit der Camerata Bardou
  • Konzerte u.a. mit der Camerata di San Marco,                                        dem Ensemble 21 (Hannover) und der Banda Casuale
  • Klavierduo mit Xavier Gori (Berlin)                                                            (klassisch-romantisches Repertoire und Improvisationen) (2000-2010)
  • vielfältige Kammermusik-Projekte im Rahmen des Studiums
  • Kammermusik-Förderkurs des Landes Niedersachsen (1994)

Orchester

  • Probenleitung und Aushilfe beim Oldenburger Kammerorchester
  • Camerata di San Marco (seit 2010)
  • Helios-Kammerphilharmonie Hannover (2011)
  • Björn Vüllgraf Orchestra,                                                             Konzerte am Theater der Stadt Schweinfurt (2009)
  • Orchester im Treppenhaus (2006), Leitung: Thomas Posth
  • Orchester der Kantorei St. Johannis                                                                an der Neustädter Hof- und Stadtkirche Hannover (seit 2002)
  • Camerata Bardou (seit 2002)
  • Das Junge Kammerorchester Hannover (2002 / 2003)
  • Aushilfe am Orchester des Stadttheaters Hildesheim (2001)
  • Aushilfe beim Staatsorchester Braunschweig (1999, 2003)
  • Junges Pilharmonisches Orchester Niedersachen (JPON) (1998-2003)        unter Peter Kuhn (GMD Bielefeld)
  • Hochschulorchester der HMTh Hannover                                          unter Eiji Oue (Erie, NDR Hannover, Osaka, Barcelona)
  • Ensemble für Neue Musik der HMTHM Hannover,                                    Leitung: Prof. Walter Nußbaum
  • Niedersächsiches Landesjugendorchester, zuletzt als Konzertmeister   Konzertreisen in Deutschland, Frankreich und Spanien (1994-1996)

Alte Musik

  • Camerata di San Marco (seit 2010)
  • Ensemble 21, Hannover (2009 / 2010)
  • Unterricht in Barockvioline bei Anne Röhrig (Hannoversche Hofkapelle,Alta Ripa, HMTh Hannover)(seit 2008)
  • Kammermusik (Brade, di Lasso, Dowland, Händel, Phalèse, Tye...)
  • Solorepertoire (Baltzar, Westhoff, Biber, Bach, Telemann, Viotti...)
Streichquartett-Aufnahmen: das Ellernquartett

Populäres

  • Zusammenarbeit mit der Songwriterin Pollyanna, (Paris) (seit 2010)                       CDs: ,,Polly & The Fine Feathers", ,,The Mainland", ,,Live at Sendesaal";               Konzerte in Frankreich, Belgien und Deutschland;                                                            u.a. Festival Maritim Bremen, Sendesaal Bremen, ,,L'International" (Paris);  Streichquartett-Arrangements
  • Studioaufnahmen für Turiya und Die Restromantiker (2012)
  • Arundo – Mittelalter-Folk (seit 2008), Konzerte u.a. mit den Irrlichtern und Versengold, u.a. Festival Mediaval, Sommernachtsfestival 2009, Ougenweide-Tribute-Festival 2010
  • Konzerte mit dem Björn Vüllgraf Orchestra                                                  am Stadttheater Hildesheim („A Tribute to Nat King Cole“) (2009)
  • Konzerte und Aufnahmen des Ellern-Quartetts mit den Bands                             Colourhaze, The Hirsch Effekt und Pollyanna
  •  Das Hundsvolk (Spielleute und Vagabunden) (2008-2012)
  • Fortbildung „School of Pop“ - Bandunterricht für Klassen an allgemeinbildenden Schulen (2005)
  • Bandauftritte beim Wave-Gotik-Festival Leipzig,                                                      in Lausanne und beim „Black"-Festival Darmstadt (2002/2003)

Lehr- und Unterrichtstätigkeit

  • Chorleitung ,,Die Liederlichen" (seit 2015)
  • Workshops ,,Einfach erfinden" und  ,,Farben und Formen der Improvisation"
  • Workshops ,,Improvisation und Komposition mit Instrumentalschülern“  für die Kollegen des Streicherfachbereichs der Musikschule Hannover
  • Lehrkraft an der Kreismusikschule Oschersleben (2012-2013)
  • Lehrkraft an der Musikschule der Landeshauptstadt Hannover (2008-12)
  • freiberufliche Tätigkeit als Instrumentallehrer (seit 2008)
  • Lehrer für Musik, Deutsch und Theater                                                      an der IGS Mühlenberg, Hannover (2006-2008)
  • Referendariat am Inselgymnasium Burg auf Fehmarn;                   Schulprojekte (Musik / Deutsch) (2004-2006)
  • Violinlehrer an der Gerhard-Most-Musikschule Alfeld (2002-2003)
  • Singkreis im gerontopsychiatrischen Altenheim „Haus am Seelberg“

Neue Musik, Musiktheater & Performance

  • Bühnenmusiker in Hoffmanns Erzählungen", Musiktheater für Kinder nach Jacques Offenbach                                (Oper an der Leine; Regie: Patricia Harlos) (2012)
  • „Kunst wird woanders gebraucht, als wo sie rumsteht“ (Regie: Jürgen Kuttner);                                                     Bühnenmusik des Ellern-Quartetts und Performance „Packband als Tonband“ nach Tim Ulrichs (Schauspiel Hannover 2010/2011)
  • „Skripte unbekannter Autoren IV: TWO TWO TWO TWO TWO“; (Graffitimuseum Berlin / Schauspiel Hannover 2010)    mobile Performance mit dem Ellern-Quartett in der S-Bahn Hannover; Vertonung vorüberziehender Graffitis als visuelle Partitur
  • Musiker /Akteur in der Produktion „Es ist gefährlich über alles nachzudenken, was einem gerade einfällt"          (Regie: Ruedi Häusermann, Staatsoper/Schauspiel Hannover 2003 / 2004; Gastspiele in Berlin, Zürich, Sarajevo)
  • „Labyrinth – eine Soundwalk-Performance“ (Ensemble Megaphon, 2009)
  • „Ionentauscher“ (David Borges) (Theatermuseum / HMTHMHannover 2008)
  • „Kampf dem Drachen“ (Benjamin Lang) (HMTHM Hannover 2004)
  • „... wie die Zeit verrinnt“ (Guido Eva) (HMTHM Hannover 2004)
  • „LichtSchatten“ (G Babrock, Ines Hu) (HMTHM Hannover 2004)
  • „Deutsch-tschechische Begegnungen in der modernen Improvisation (L. Zupkova, HMTHM Hannover) (2002)
  • „Sitting in a Room“ (Alvin Lucier; Christoph Pöpel); „Advanced Electronics“ (Guido Eva, Benjamin Lang);
  • Improvisationen für Violine und Live-Elektronik (HMTHM Hannover 2002)
  • Workshop Musik und Elektronik der HMTHM Hannover (2002)
  • „Kinder schreiben eine Oper“ (Fortbildung des vds) (1999)
  • Ensemble für Neue Musik der HMTHM Hannover
  • Anton-Webern-Chor der HMTHM Hannover
  • (Ur-)Aufführungen in Zusammenarbeit mit zeitgenössischen Komponisten                                                               (Sarah Nemtsov, Christoph Keller, Benjamin Lang, Tatjana Prelevic, Snezana Nesic, Christoph Kalz, F. Backens, Maren Exner)
  • Improvisations-Ensemble ZwischenTheorien (1995-1996)
  • Improvisation solo u. in wechselnden Ensemblebesetzungen (ab 1994)
  • Kammermusik und Solorepertoire  (Backens, Ben-Haim, Berg, Clarke, Exner, Feldman, Glass, Hartmann, Hovland, Jolivet, Keller, Kurtág, Martinon, Nesic, Piazzolla, Reich, Schönberg, Scelsi, Stockhausen, Strawinsky, Ysaye...)