Kammermusik - Guido Eva

Das Ellernquartett. Streichquartett aus Hannover.

Kammermusik zählt für mich oft für den schönsten musikalischen Erfahrungen: Man probt und musiziert gemeinsam mit einem Ziel, gleichzeitig kommt es auf jeden individuell und hörbar an.

Eine kleine Besetzung ist beweglich und flexibel;  lebendiges Zusammenspiel, die Kommunikation untereinander und vor allem eine ganze Welt an Klangschattierungen sind unmittelbar erlebbar.

 

    Kammermusikunterricht

  • Sie suchen neue Impulse für Ihr Ensemble und Ihre Probenarbeit?
  • Oder möchten den Ensembleklang und das Zusammenspiel weiterentwickeln?
  • Sie wollen letzten Schliff vorm Konzert oder ein Coaching über einen gewissen Zeitraum hinweg?


Gern komme ich zu Ihren Proben und Aufführungen, gebe konstruktive Rückmeldung und arbeite mit Ihnen an musikalischen und instrumentaltechnischen Besonderheiten. Aber auch ,,Standardsituationen" sind wichtig: Lösungen finden für wiederkehrende Fragen des Ensemblespiels, die sie für sich anwenden und weiterentwicklen können.


Mit Kindern und Jugendlichen arbeite ich ebenfalls gern. Ob zur Vorbereitung auf ein Konzert oder auf ,,Jugend Musiziert", um neue Erfahrungen in Zusammenspiel und Gestaltung zu sammeln oder einfach aus Freude an der Sache: So verschieden die Anlässe sind, so bereichernd ist die gemeinsame Arbeit im Ensemble.


Besonders mag ich das Streichquartett, zum einen wegen der umfangreichen, wunderbaren Literatur.  Zum anderen verbindet es die Flexibilität eines kleinen Ensembles mit den Klangmöglichkeiten der orchestralen Streicherbesetzung.

 

Aber auch für andere Besetzungen gibt es tolle Stücke: Duos und Trios, Quartette und Quintett mit Gitarre, Klavier, Gesang, Akkordeon... Auch hier gibt es schöne Musik entdecken, von einfachsten, aber origenellen Duos bis hin zu den ausgefeiltesten Kompositionen.

Streichquartett: Guido Eva mit dem Ellern-Quartett in der S-Bahn Hannover
Foto: Jo Irrläufer
Konzert des Ellern-Quartetts
Foto: privat

Die gängigen Besetzungen lassen sich übrigens auch erweitern: etwa Streichquartett mit Gesang, Klavier oder einer Band; mit improvisierter Musik oder Literatur und szenischen Elementen... Mit meinem Ellern-Quartett haben wir das klassische Programm immer wieder mit solchen Crossover-Projekten kombiniert.

Hier eine kleine Zusammenstellung von grundlegenden Dingen, die mir im Zusammenspiel wichtig sind: